Chronologische Entwicklung

2015

Inbetriebnahme des ersten Holzvergasers in Strassen. 

2013

Inbetriebnahme der Produktionsstätte von Kiowatt in Roost. Von nun an werden 35.000 t Holzpellets pro Jahr in Luxemburg produziert.

2012

LuxEnergie baut seine Geschäftstätigkeit im Bereich Biomasse aus.

2011

LuxEnergie beschäftigt mehr als 70 Mitarbeiter und betreut nicht weniger als 500 Kunden.

LuxEnergie erzeugt 257 Millionen kWh/a Wärme, 122 Millionen kWh/a Strom und 34,6 Millionen kWh/a Kälte.

2010

20-jähriges Jubiläum.

2009

Dezember: Übernahme der Aktien von Surré S.A.

2008

28. Oktober: Gründung der Gesellschaft KIOWATT S.A. gemeinsam mit der belgischen Gesellschaft Groupe Francois.

3. Juli: Gründung der Gesellschaft DataCenterEnergie S.A. (DCE) gemeinsam mit der Gesellschaft LuxConnect S.A.

2007

LuxEnergie beschäftigt mehr als 50 Mitarbeiter.

2004

13. Juli: Gründung der Gesellschaft Airport-Energy S.A. gemeinsam mit der Société de l’Aéroport du Luxembourg S.A.

2002

Umzug in die neuen Räumlichkeiten in Luxemburg-Kirchberg, 23 avenue John F. Kennedy.

2001

Inbetriebnahme der ersten maßgeschneiderten Kühlzentrale mit Kältenetz in Strassen.

1999

20. April: Kapitalerhöhung auf 400.000.000 LUF (10.000.000 EUR).

1998

Erste Anbringung einer Solaranlage für das Freibad der Gemeinde Troisvierges.

1997

14. August: Der Staat und der Fonds du Kirchberg übertragen ihre Anteile an Cegedel Participations.

1996

Inbetriebnahme der ersten Kraft-Wärme-Kälte-Kopplungsanlage im Gebäude City-Center Auchan in Kirchberg.

Inbetriebnahme der ersten Kraft-Wärme-Kopplungsanlage zur Versorgung von privaten Anwohnern mit einem Wärmenetz in Remich.

1995

30. November: Übernahme der Gesellschaft Escolux S.A.

LuxEnergie beschäftigt sieben Arbeitnehmer. Die Büros befinden sich in Luxemburg, 57 avenue Pasteur.

1992

Inbetriebnahme der ersten Kraft-Wärme-Kopplungsanlage mit Wärmenetz in der Handwerkskammer Luxemburg.

1990

19. Juli: Gründung der Gesellschaft LuxEnergie durch den Staat und den Fonds du Kirchberg für den öffentlichen Sektor, Cegedel-Participations S.A. und Surré S.A. für den Energiesektor und Paul Wurth S.A. sowie Escolux S.A. für den Industriesektor. Zu Beginn beschäftigt die Gesellschaft noch keine eigenen Mitarbeiter. Kapital: 21.000.000 LUF.

1989

Die rasche Entwicklung des Kirchberg-Plateaus, ein neues Viertel, in dem sich heute verschiedene Verwaltungs- und Dienstleistungszentren befinden, machte eine konsequente und kombinierte Planung der Energieversorgung und der städtebaulichen Planung erforderlich, insbesondere bezüglich des Bedarfs an Wärme, Kälte und Strom.

Die Unternehmen Paul Wurth, Luxconsult, Omnitec und die Stadtwerke Saarbrücken schlossen sich daher zusammen und bildeten eine Arbeitsgruppe zur Durchführung einer Machbarkeits- und Wirtschaftlichkeitsstudie im Hinblick auf die Errichtung und den Betrieb eines unabhängigen Energiesystems auf dem Kirchberg-Plateau.

Aus den Analysen und Berechnungen ging hervor, dass die Errichtung von dezentralen Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen, die auf die jeweiligen Bedürfnisse der Gebäude bzw. Häuserblöcke ausgerichtet sind, in wirtschaftlicher und technischer Hinsicht eine gute Lösung darstellte. Aufgrund dieser sehr positiven Ergebnisse wurde der Beschluss gefasst, eine Gesellschaft zu gründen, die die Kraft-Wärme-Kopplung im Großherzogtum Luxemburg vorantreibt.

Kontaktieren Sie uns

LuxEnergie S.A.

23, avenue John F. Kennedy
L-1855 Luxembourg

T. +352 - 22 54 74-1
F. +352 - 22 54 77
info@luxenergie.lu